Donnerstag, 3. August 2017

AIEC - SRNC Germany (Nürtingen) 2017

Von heute (03.08.) bis Sonntag (06.08.) findet in Nürtingen das AIEC - SRNC in Nürtingen statt. (SRNC: Student Riders Nations Cup, internationales Studentenreitturnier/ Dachverband: AIEC - World University Equestrian Federation). Es kämpfen Reitgruppen aus Österreich, Belgien, Estland, Irland, Niederlande, Spanien, Schweden, Schweiz, GroßBritanien und den USA um den reiterlichen Erfolg und den SurvivalCup. Im rahmenprogramm gibt es diesmal sogar Drachenbootrennen und natürlich das beliebte GalaDinner
die umliegenden Reitgruppen wie Hohenheim, Tübingen und natürlich Stuttgart unterstützen bereits bei den Vorbereitungen und sind ab heute auch vor und hinter den Kulissen mit dabei.
Mareike ist vor kurzem von der Uni Nürtingen nach Stuttgart gewechselt und reitet als neue Stuttgarterin im Internationalen Team mit.



Freitag, 21. Juli 2017

Letzter Stammtisch vor der Sommerpause

Zum einleiten unserer Sommerpause haben wir noch einmal die Chance genutzt, auf der Dachterrasse des Max Kade Wohnheims zu Grillen. Getreu dem Motto "mir wäret ja koi Schwobe, wenn mor was verkomme lasse däte" haben wir gestern unsere Reste vom Sommerfest beim letzten Stammtisch vor der neuen Saison verköstigt. Nach einem feierwütigem Wochenende war es ein gelungener Abschluss der Saison, die wir mit einem 11. Platz der Gesamtwertung im Ranking der Studentenreiter Deutschlands abschließen konnten. Somit haben wir uns auch in diesem Jahr für die Qualifikation, zur Deutschen Hochschulmeisterschaft im Reiten, die 2017 in Marburg stattfindet, qualifiziert. Wir sind gespannt, wie es uns bei der Quali, bei den  @Studentenreiter Osnabrück gefällt, wenn es heißt "Volle Pulle Rulle"

Dienstag, 18. Juli 2017

Sommerfest 2017



Auch in diesem Jahr haben sich wieder einige bekannte Reitgruppen aufgemacht, mit uns ein schönes Wochenende zu gestalten. Sogar unsere ehemalige Obfrau Tina kam aus dem fernen Osnabrück ins schöne Schwabenländle um mit uns zu feiern.

Dank unserem Superküken Meike konnten wir schon am Samstagmittag alle Lernwilligen zum Knotentanzkurs im wunderschönen Stübchen der Reiterkameradschaft Sondelfingen begrüßen. Unter der Leitung von Manu wurde gelacht und getanzt, bis auch das letzte Paar den Salto in Perfektion beherrschte. 

Anschließend wanderte (fuhr) die Partygesellschaft ins nahe gelegene Metzinger Freibad, wo dem Wetter getrotzt und Volleyball gespielt wurde. Nachdem sich alle wieder frisch gemacht hatten, ging es zurück zur Reitergemeinschaft Sondelfingen, wo nach dem grillen die Party starten konnte. 

Der Survival Preis geht dieses Jahr eindeutig an Stuttgart, Karsten und Norman! Bis halb 6 ging die Party mit dem Superküken Meike, dem DJ Manu, den Einkaufprofis Desi und Tobi sowie unserer Obfrau Lea. Als schon die Sonne langsam aufging fanden dann auch sie endlich ihr Bett in der Reithalle und versuchten noch ein wenig Schlaf abzubekommen.
Später,… am Sonntagmorgen waren alle wieder fit und ein gemütliches Frühstück in der Sonne rundete das gelungene Sommerfest ab.







Mittwoch, 24. Mai 2017

Mittwoch, 26. April 2017

Frühlingsfest 2017

Auch in 2017 waren wir mit den umliegenden Studentenreitgruppen Hohenheim, Nürtingen, Ulm, Karlsruhe und Co auf dem 79. Stuttgarter Frühlingsfest und haben dort gesungen, gefeiert und getanzt.





Dienstag, 25. April 2017

CHIU Pais 2017

Am Freitagabend hat sich Line alleine auf den Weg zum Archijump -Studentenspringturnier in Paris gemacht. Nach 3,5 h Zugfahrt und einer langen Fahrt durch Paris zur Unterkunft konnte sie mit zwei Münchner Studentenreitern ihren Schlafplatz beziehen.
Am Samstagmorgen ging es direkt mit dem Rahmenprogramm los. Die komplette, internationale Gruppe besichtigte das Schloss Versailles und ging danach zum Picknick in den Park. Nach ein bisschen Freizeit, begaben sich alle zu einer Pferdeshow, die vom und im Hofreitstall von Versailles gezeigt wurde. Zum Abendessen war der Weg auch wieder sehr weit, nach langem Fußmarsch vom Eiffelturm bis zum Stadtviertel Saint-Michel, waren alle froh in einem italienischen Restaurant ihren Hunger bändigen zu können. Am Sonntag ging dann das eigentliche Turnier los.
Zusammen halfen sie noch beim Aufbau des Parcours, der sich über zwei Plätze verteilte und durch einige Bäume eine sichere Linienführung voraussetzte. Als es losging mit dem Aufwärmen, musste Line feststellen, dass sie die Chance als Profiturner berühmt zu werden verpasst hatte. Gleich zweimal wollte ihr zugeteiltes Pferd sie durch Bocken nach dem Sprung (in sauberer "Kopf zwischen die Beine und los geht das Rodeo" Manier) loswerden und eher unfreiwillig versuchte sie sich beide Male in einem spektakulären Salto Abgang, mit geringen Abzügen bei der Landung. Zum Glück bot sich die Möglichkeit das Pferd zu tauschen, welches Line letztendlich besser lag. Somit konnte sie sich in diesem Zeitspringen den 4. Platz sichern und bekam einen Extrapreis für den besten Sturz! (Vermutlich gibt es davon leider kein Video) Alles in allem war es ein erfolgreiches und traumschönes Turnier in der Flugschule (ja, es gab noch einige Stürze mehr) mit dringendem Wiederholungsbedarf im nächsten Jahr!




Dienstag, 11. April 2017

CHU Augsburg

Nach einer turbulenten Anfahrt mit unfreiwilliger Stadtbesichtigung von Herrenberg, kamen auch unsere drei Reiterinnen Line, Bex und Dési in der Turnhalle an. Dort warfen sie sich mit den Super-Schlabus gleich in Schale für die Party am Freitag. Als Fitness-Blogger-Barbie wussten wir natürlich genau, welche "Fitness-Getränke" optimal für möglichst viel Ausdauer beim Tanzen und Feiern sind. Besonders unsere neue Blondine Christoph sorgte für Begeisterungsstürme bei den Followern ;) Am Samstag mussten sich unsere drei Reiterinnen in der Mannschafts A-Dressur leider knapp geschlagen geben. Aber in der ersten Springrunde am Nachmittag konnten sich Line und Bex souverän für die nächste Runde qualifizieren. Nach einem leckeren Abendessen und kurzer Verschnaufpause ging es dann auf die Samstagsparty. In der 2. Runde im Springen am Sonntag mussten sich Line und Bex leider trotz guten Ritten geschlagen geben! Dank geringer Differenzen reichte es bei der Siegerehrung dann für Line zum 10. Platz im Springen und für Bex zum 8. Platz. Mit der Mannschaft konnten sich die Reiterinnen über den 5. Platz freuen! Wir bedanken uns bei der Studentenreitgruppe Augsburg für ein wunderschönes Turnier mit tollen Pferden, super Programm und leckerem Essen bei Kaiserwetter!


Montag, 20. März 2017

CHIU Hohenheim

Aus allen Ecken von Deutschland sind wir am Freitag Abend zum CHIU Hohenheim angereist. Obwohl die Party, aufgrund der Sperrstunde, schon unüblicherweise um 21.30 Uhr anfing war die Stimmung super. Alle Stuttgarter Reiter und Schlabus feierten ausgelassen und wurden als eine der letzten Mannschaften rausgekehrt.
Mit mehr Schlaf als von anderen CHUs gewohnt, haben Christoph, Meike und Line am Samstag Morgen den allerletzten Start gelost. In aller Ruhe ging es dann zur Anlage, dem wunderschönen Haupt-und Landgestüt Marbach. Für Line lief die Dressur leider gar nicht gut, Christoph hatte eine schöne Runde, war dann aber mit einer knappen Differenz raus. Meike schaffte es mit einer 6,9 in die zweite Runde. Leider war das Pferd etwas unzufrieden mit der Bandendekoration und dadurch war es schwer eine saubere Runde zu reiten. Für die nächste Runde hat es dann jedoch nicht gereicht. Dank einem verwirrten Küken aus Würzburg war der Dressurtag trotzdem noch sehr unterhaltsam.
Die Party am Samstag verlief etwas ruhiger und am Sonntagmorgen ging es diesmal schon früher los. Für Christoph wurde es wieder knapp, mit einer geringen Differenz hat es nicht gereicht. Line musste gegen den späteren Stilpreis Ritt antreten und bekam eine 7,6 mit unverständlicher 0,7 Differenz. Auch für Meike war die Reise in der ersten Runde leider vorbei. Bei der Siegerehrung gab es gleich mehrere Überraschungen. Meike erreichte den 6. Platz in der Dressur, ein mehr als erstaunter Christoph durfte sich den 11. Platz in der Kombiwertung abholen. Für die Mannschaft gab es dann insgesamt den 6. Platz. Und zu guter letzt ist auch Line nicht leer ausgegangen, ihr Freitag Abend verlief auch in den Augen der Hohenheimer erfolgreich: Sie bekam den Baggerpreis.


Alles in allem war es ein traumschönes und erfolgreiches Wochenende mit super Partylocation, eskalativen Partys, hammer Pferden und einer tollen Anlage.

Montag, 6. Februar 2017

CH(I)U Stuttgart 2017



Am Wochenende vom 20.01.-22.01.2017 fanden sich unter dem Motto "Kinder des Regenbogens" die 12 eingeladenen Reitgruppen am Freitagabend im kalten Böblingen ein. Die Partylocation füllte sich schnell und so gab es bis 4:30 ein buntes Treiben. Die Meute hätte zwar noch länger durchgehalten, aber eine durchgebrannte Sicherung sorgte für ein bisschen mehr Schlaf unserer Gäste.
Pünktlich zum Frühstück hatten wir dann wieder Strom und konnten mit dem Sport beginnen. Dort verlief es dann bis zur L-Dressur normal. Da sich ein Pferd beim Aufladen verletzte mussten wir improvisieren. Die Stimmung ließ sich aber auch bei -14 Grad mit Heizpilzen, einer Glühwein Happy Hour und einer Kür auf dem Einhorn mit Tina einheizen.
Dressurmäßig dominierend war die Mannschaft aus Hohenheim. Hier konnten sich Lara Brutschin und Philipp Eppinger für das Finale am Sonntag qualifizieren.Anschließend fand auch noch die erste Runde Springen statt. Nachdem der Sport dann zu Ende war, konnten sich alle bei dem top Essen, welches Leas Eltern vorbereitet haben, stärken und aufwärmen. Die Samstagsparty wurde von den Hohenheimern nur verlassen, weil sie sich noch umziehen mussten. Kurz vor dem Frühstück kehrten wir also unsere letzten Gäste heraus und konnten dann pünktlich beginnen. So lief dann alles seinen normalen Gang und wir konnten den tollen Sport entspannt genießen. 
Auch Springen war der am Vortag dominierende Philipp Eppinger vorne mit dabei. Er musste sich im Halbfinale aber dann der späteren Siegerin Ernestine Nüßler (RG Würzburg) geschlagen geben. Neben Ernestine zog auch Julia Zahn aus Erlangen ins Spring finale ein. Bei diesem bayrischen Duell ging es knapp zu. Ein Fehler mehr bescherte Julia in einem spannenden Umlauf den zweiten Rang. Im Anschluss fand das Hohenheimer Dressurfinale statt. Man munkelte schon am Vortag, dass dies wohl auch für die Mannschaft sehr gut sein könnte. Das von Vanessa Richter (ebenfalls aus Hohenheim) gestellte Pferd lief eine Nuance besser bei Lara Brutschin und so konnte sie sich vor ihrem Teamkollegen Philipp Eppinger den Sieg holen. Nach zwei spannenden Finalen, war es dann geschafft. Bei der Siegerehrung wurde es dann noch einmal spannend: In der kombinierten Einzelwertung gab es auch hier wieder ein Battle zwischen den Halbfinalteilnehmern im Springen. Wieder ließ Philipp Ernestine den Vortritt.
Mit der Mannschaft hingegen gelang es Philipp dann doch und so sicherte er sich mit Lara Brutschin und Michelle Lumpe den Mannschaftssieg. Der zweite Platz ging die Reitgruppe Erlangen und der dritte Platz nach Würzburg.
Ein schönes und spannendesWochenende ging zu Ende und wir konnten die vielen tollen Preise verteilen. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Sponsoren bedanken! Aber auch bei den ganzen Pferdebesitzern, Richtern und natürlich unserer Reitgruppe, die alles möglich gemacht haben.




Freitag, 9. Dezember 2016

DHM 2016

Gestern ging es für Kerstin, Rina, Saara und Tina nach Münster. Auf der Party haben unsere Mädels und die schon angereisten Schlabus Gas gegeben und unsere Mannschaftsführerin hat bis zum Schluss ihre Stimmbänder auf der Party geölt. Die Premiere beim Aufgabenlesen hat geklappt und die Mannschaft hat die Bahn mit einer 7,2 verlassen. Mit knappen Differenzen darf sich unser Team jetzt fürs Springen schonen.


Sportlich lief es dieses Wochenende leider nicht so gut für uns. Auch im Springen sind wir geschlossen gegen Marburg und Köln raus. Dafür hatten wir gestern einen wunderschönen Ball. Wir wechseln die Disziplin und werden uns jetzt auf den Thekensport konzentrieren!